Ediscovery Regeln & Statuten

Ediscovery nicht zwingend vorgeschrieben

Obwohl in Deutschland keinerlei Vorgaben für den Einsatz von Ediscovery existieren,messen Unternehmen und Anwälte Ediscovery-Technologien immer mehr Bedeutung bei.

In Deutschland besteht im Gegensatz zu Großbritannien und den USA keine ausdrückliche Aufdeckungspflicht im Rahmen von Gerichtsverfahren. Dennoch setzen Unternehmen und Anwaltskanzleien vermehrt auf Ediscovery-Lösungen, beispielsweise bei Compliance-Audits und internen Untersuchungen.


Neue EU-Datenschutzverordnung

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten soll europaweit einheitlich geregelt werden.

Wie schon bisher, soll Unternehmen auch in Zukunft die Verarbeitung persönlicher Daten von Verbrauchern ohne deren Einwilligung möglich sein – wenn das „berechtigte Interesse“ des Unternehmens an der Datenverarbeitung höher einzustufen ist als die schutzwürdigen Interessen des Verbrauchers. Zurzeit ist die Auslegung von „berechtigtem Interesse“ in Deutschland sehr eng gefasst. Das soll sich nach den Vorschlägen des EU-Rats ändern.

Die Stellung der unabhängigen Datenschutzbehörden wird gestärkt. Unternehmen, die gegen das geltende Datenschutzrecht verstoßen, müssen künftig mit Bußgeldern von bis zur 1 Mio Euro bzw. 2 Prozent des Jahresumsatzes rechnen.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier.

Die Stellung der unabhängigen Datenschutzbehörden wird gestärkt. Unternehmen, die gegen das geltende Datenschutzrecht verstoßen, müssen künftig mit Bußgeldern von bis zur 1 Mio Euro bzw. 2 Prozent des Jahresumsatzes rechnen.